Banana Yoshimoto – Lebensgeister

Bei einem schweren Autounfall kommt Yoichi ums Leben und seine Freundin Sayoko wird lebensgefährlich verletzt.

Nach dem Unglück ist Sayoko wie traumatisiert. Sie lebt in einer Zwischenwelt.

Bei einem Barbesuch entdeckt sie, dass sie sieht, was andere nicht sehen: die Geister von Verstorbenen.

Sie lernt Ataru kennen, der ebenfalls mit seiner Trauer beschäftigt ist.

Traum und Wirklichkeit fließen ineinander.

In der schönen Tempelstadt Kyoto lernt Sayoko allmählich, das Leben so zu akzeptieren, wie es ist.

Banana Yoshimoto schreibt zahlhreiche Bücher, die nicht nur in Japan hohe Auflagen erreichen.

(Dagmar Morgenstern)

©thalia.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s