Lars Kepler – Hasenjagd

Der sechste Fall mit Joona Linna

In einem Villenviertel in Stockholm geschieht ein brutaler Mord.

Da es sich um einen hohen schwedischen Politiker handelt, hält die Polizei den Fall geheim.

Obwohl Joona Linna gerade seine Gefängnisstrafe absitzt wird er zu dem Fall hinzugezogen mit der Option auf Begnadigung.
Eine lebensgefährliche Jagd beginnt und es gibt weitere Opfer.

Die Gründe für die bizarren Morde liegen weit in der Vergangenheit.

Leider ist der Titel etwas irreführend, da es sich im Roman um Kaninchen nicht um Hasen handelt. Auch für tierliebende Krimifans ist dieses Buch nicht die geeignete Lektüre. Ansonsten ein gewohnt spannender Schwedenkrimi des Schriftstellerehepaars Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril.

(Dagmar Morgenstern)

Hasenjagd

©luebbe.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s