Marco Elsberg: Blackout – Morgen ist es zu spät

„An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …“

Blackout ist eine erschreckend realistische Fiktion, welche einem erst unsere totale Abhängigkeit vom elektrischen Strom in allen Alltagssituation bewusst werden lässt. Elsberg schreibt unheimlich packend und stellt die möglichen Konsequenzen eines großflächigen Stromausfalls in Europa aus verschiedenen Perspektiven dar – und dies zudem sehr glaubhaft!

Die wissenschaftlichen Hintergründe sind gründlich recherchiert worden und gut belegt, für all die, die sich mehr Informationen zu den Themen wünschen. Konsequenterweise kürte die Zeitschrift Bild der Wissenschaft das Werk 2012 zum „spannendsten Wissensbuch des Jahres“.

Dieses Buch ist ein machtvolles Plädoyer für eine dezentrale Energieversorgung, wo erneuerbare Energie in der Region erzeugt und auch genutzt wird. Die Diversifizierung der Energieträger zur Stromerzeugung für die Grundenergieversorgung erhöht zudem die Resilienz der Strominfrastruktur in Deutschland und Europa und verringert die völlige Abhängigkeit von Erdöl- und Erdgasimporten in unserer zunehmend vernetzten Welt.

(Lorenz Blume)

©thalia.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s