Ian Rankin – Ein kalter Ort zum Sterben – Ein John Rebus-Krimi

Rebus im Ruhestand – das geht gar nicht. Einmal Polizist immer Polizist.

So nimmt er sich einen alten Fall vor: den Mord an der Bankiersgattin Maria Turquand 1978. Trotz mehrmaliger Wiederaufnahme der Untersuchungen wurde der Mörder von Maria nie gefunden.

Rebus sucht und wühlt in der Vergangenheit und ein neuer Fall verquickt sich mit dem alten.

Rebus selbst ist leicht angeschlagen. Eine Lungenerkrankung, von der er nicht weiß wie schlimm sie wirklich ist, belastet ihn zusätzlich. Auch alte Bekannte aus Edinburghs Unterwelt mischen in diesem Fall wieder mit.

Am Ende ist die Lösung klassisch.

Trotz einiger Längen ein spannender Krimi von dem erfolgreichsten Krimiautoren der Gegenwart Ian Rankin.

Bereits 21mal ermittelte seine literarische Hauptfigur John Rebus.

In Edinburgh können Besucher sogar bei der „Rebus Tour“ in den Fußstapfen des berühmten Inspector wandeln.

(Dagmar Morgenstern)

©amazon.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s